Türkischer Honig

Pontischer Honig, Anzer Honig, Hakkari Honig

Honig nimmt seit Jahrhunderten unter den natürlichen Nahrungsmitteln, die als gesund und heilend gelten, eine ganz besondere Stellung ein. Honig wird weltweit gegessen. Er gilt als gesund, nahrhaft und er schmeckt den meisten Menschen sehr gut. Allein in Deutschland werden pro Kopf und Jahr 1,14 Kilogramm Honig konsumiert (Quelle: Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) von 2017). Weltweit werden bis zu 1,9 Mio. Tonnen Honig geerntet. Der Spitzenreiter in der Honigernte ist die Volksrepublik China. Auf Platz zwei der Ernteerträge liegt die Türkei mit fast 115.000 Tonnen pro Jahr. Zum Vergleich dazu sieht die Honigernte in Deutschland mit etwas über 20.000 Tonnen recht überschaubar aus. Deutschland importierte aus der Türkei im Jahr 2018 2.576 Tonnen Honig (s.statista.com).

 

Honig Set
UNSERE EMPFEHLUNG
18x 50g Honig Probierset | Geschenkset – naturbelassen, Honig zum Kennenlernen, Kombination variiert (von Imkerei Nordheide)
GÜNSTIGSTER PREIS
Alnatura Bio Waldhonig, 1er Pack (1 x 500 g)
AM BESTEN BEWERTET
Deliano Honig Geschenk - Spezialitäten für Feinschmecker. Imker Honig Geschenkset Delikatessen. Acht Honig Sorten 320 g
Titel
18x 50g Honig Probierset | Geschenkset – naturbelassen, Honig zum Kennenlernen, Kombination variiert (von Imkerei Nordheide)
Alnatura Bio Waldhonig, 1er Pack (1 x 500 g)
Deliano Honig Geschenk - Spezialitäten für Feinschmecker. Imker Honig Geschenkset Delikatessen. Acht Honig Sorten 320 g
Bio
Deutscher Imker
Menge
900g
500g
320g
Prime Vorteil
Preis
32,50 EUR
4,99 EUR
20,86 EUR
UNSERE EMPFEHLUNG
Honig Set
18x 50g Honig Probierset | Geschenkset – naturbelassen, Honig zum Kennenlernen, Kombination variiert (von Imkerei Nordheide)
Titel
18x 50g Honig Probierset | Geschenkset – naturbelassen, Honig zum Kennenlernen, Kombination variiert (von Imkerei Nordheide)
Bio
Deutscher Imker
Menge
900g
Prime Vorteil
Preis
32,50 EUR
Weitere Infos
GÜNSTIGSTER PREIS
Honig Set
Alnatura Bio Waldhonig, 1er Pack (1 x 500 g)
Titel
Alnatura Bio Waldhonig, 1er Pack (1 x 500 g)
Bio
Deutscher Imker
Menge
500g
Prime Vorteil
Preis
4,99 EUR
Weitere Infos
AM BESTEN BEWERTET
Honig Set
Deliano Honig Geschenk - Spezialitäten für Feinschmecker. Imker Honig Geschenkset Delikatessen. Acht Honig Sorten 320 g
Titel
Deliano Honig Geschenk - Spezialitäten für Feinschmecker. Imker Honig Geschenkset Delikatessen. Acht Honig Sorten 320 g
Bio
Deutscher Imker
Menge
320g
Prime Vorteil
Preis
20,86 EUR
Weitere Infos

Geschichte

Den weltweiten Ruf des gesunden Lebensmittels untermauert auch die Anwendung des Honigs in der Medizin. Systematisch wurde die Heilwirkung des Honigs schon Ende des 19. Jahrhunderts untersucht. Aber die Heilwirkung des „flüssigen Goldes“ war auch schon in der klassischen chinesischen Medizin, in der Antike und in Ägypten in der Zeit der Pharaonen bekannt.

Die beiden großen Mediziner Hippocrates und Paracelsus benutzten Honig, um diverse Beschwerden zu lindern. Die Ureinwohner Neuseelands nutzen den Manuka-Honig auch im medizinischen Bereich und der besondere Medi-Honey, ein sterilisierter, medizinisch wirksamer Honig, wird auch in der akuten Notfallmedizin zur Wundheilung eingesetzt. Die bakterizide Wirkung des Honigs geht auf verschiedene Wirkweisen zurück. Vor allem die Produktion von Wasserstoffperoxid wird für die antiseptische Wirkung verantwortlich gemacht. Das Wasserstoffperoxid entsteht durch ein bestimmtes Enzym, das die Bienen ihrem Honig zusetzen (Glucase-Oxidase).

Traditionell wurde Honig in der Vergangenheit auf folgende Arten eingesetzt:

  • Verhinderung von Infektionen;
  • zur Konservierung;
  • in Ägypten und bei den Assyrern zur Mumifizierung von Leichen.

Der Honig in der Türkei

Honig aus der Türkei hat den Ruf, besonders gesund und edel zu sein. Wir zeigen, was davon Mythos und was wahr daran ist. Die Türkei wird von der Religion des Islams bestimmt. Im Islam spielen Bienen und ihr Honig eine große Rolle. Wahrscheinlich geht dies auf die gesundheitsförderlichen Wirkungen des Honigs zurück, die schon im Altertum bekannt waren.

Im Koran gibt es eine Sure, die von Bienen und ihrem heilkräftigen Honig handelt. Auch der Prophet Mohammed soll Honig gegen krampfartige Bauchschmerzen empfohlen haben und selbst zur Gesunderhaltung und zum Genuss häufig Honigwasser konsumiert haben. Die Biene gilt in der islamischen Kultur als besonders reines und fleißiges Insekt und ihr wurde daher von jeher eine hohe Bedeutung beigemessen. Es gibt sogar Städte und Staaten, die die Biene in ihrem Wappen tragen, wie zum Beispiel Ephesus.

Die Osmanen boten wichtigen Gästen Honig zum Verzehr an und es gibt in der Türkei bis heute bekannte und beliebte Desserts, die als einen tragenden Bestandteil den Honig haben. So ist das bekannte Baklava ein Gebäck, das mit Honigsirup überzogen wird; in anderen Desserts wird Honig mit Öl vermischt gegessen, in Bursa werden Esskastanien, die mit Honig bedeckt sind, als Dessert gereicht. Auch Honig in Joghurt, mit Nüssen verfeinert oder pur genossen, ist ein beliebtes Dessert in der Türkei. 

Türkische Honigsorten

Der Honig erhält seinen Namen entweder von den Blüten oder Pflanzen, von denen er gewonnen wird, oder von der Region, wo er geerntet wird. So werden in der Türkei Kastanienhonig und Kiefernhonig geerntet und die nach Regionen benannten Honige Macahel-Honig, Anzer-Honig, Hakkari-Honig oder Erzurum-Honig. In der Türkei findet man Honigsorten, die in der Farbe hell sind und Honigsorten mit dunklerer Farbe. Die Farbe im Honig geht auf die Wirtspflanzen der Bienen zurück. Dunkler Honig hat mehr antioxidative Eigenschaften, während dem hellen Honig eine bessere antibakterielle Wirksamkeit zugeschrieben wird.

Wie schon erwähnt, gehört die Honigerzeugung in der Türkei zu einem etablierten und wichtigen Produktionszweig. Weltweit ist die Türkei führend in der Produktion von Kiefernhonig, der hauptsächlich aus der Marmaris-Region kommt. Der etwas herbe Kiefernhonig hat einen niedrigeren Zuckergehalt als Blütenhonig, was sich auch in seinem kräftig-herben Geschmack niederschlägt. Er hat eine dunkle Farbe, ähnlich wie Bernstein. Türkischer Kiefernhonig ist sehr lange haltbar und kristallisiert nur sehr langsam aus.

Anzer Honig – blumiger Blütenhonig

Der wohl berühmteste türkische Honig, der Anzer-Honig, stammt von einer Hochebene in der Türkei, die im Nordosten des Landes liegt. Der Anzer-Honig gilt nicht nur als sehr wohlschmeckend, sondern auch als besonders rein und natürlich. Der Anzer-Honig hat dem türkischen Honig den Ruf eingebracht, selten kostbar für die Gesundheit zu sein und er wird heute oft mit dem neuseeländischen Manuka-Honig verglichen.

Früher wurde der Honig herrschenden Sultanen als Geschenk überreicht und auch heute kann man den Wert des Honigs an seinem stolzen Preis sehen: Bis zu 1000 EUR kostet ein Kilogramm des Edelhonigs. Der hohe Preis wird damit begründet, dass der Honig einerseits nur auf einem sehr begrenzten Gebiet geerntet werden kann und andererseits wird er mit seiner sagenumwobenen gesundheitlichen Wirkung begründet. Es werden jährlich nur geringe Mengen des Anzer-Honigs produziert. Die weltweite Nachfrage nach dem Anzer-Honig soll aber dennoch sehr hoch sein, was sicher auch daran liegt, dass der Honig als besonders gesundheitsförderlich eingestuft wird. Es heißt sogar, dass Touristen im Sommer extra zu den Imkern kommen, um den berühmten Honig zu erwerben (s. https://www.vatorex.ch/de/anzer-honig-tuerkischer-bluetenhonig-mit-blumigem-geschmack/).

Der hohe Preis des Anzer-Honigs liegt darin begründet, dass der Honig nur in einer bestimmten Region und in einem kurzen Zeitfenster geerntet werden kann. In der Hochebene Anzer Yaylasi wachsen in ihrem natürlichen Habitat viele Wildblumen und Pflanzen, von denen die Bienen den Honig sammeln. Bäume wachsen nicht in dem Erntegebiet, daher ist der Anzer-Honig auch ein reiner Blütenhonig, was seinen mild-süßen Geschmack ausmacht. Der Anzer-Honig wird traditionell sehr schonend gewonnen, er wird kalt geschleudert und er bleibt wabenrein. Honig, der so hergestellt wird, behält besonders viele natürliche Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel die wichtigen Enzyme. Auf diese Weise werden auch der natürliche Honigduft und Geschmack am besten erhalten. Die türkischen Imker verzichten auf eine Beifütterung der Bienen mit Zuckerwasser und lassen den Bienen einen Großteil ihres Honigs im Stock als natürliches Futter für die kalten Monate. Der Geschmack von Anzer-Honig ist sehr intensiv und hat weltweit viele Freunde gefunden, obwohl er zu den teuersten Honigen weltweit zählt.

 

Hakkari-Honig

Ein anderer bekannter Honig aus der Türkei ist der Hakkari-Honig. Eine Studie der Technischen Karadeniz Universität in Trabzon in der Türkei besagt, dass der Honig, der aus der Provinz Hakkari im Südosten der Türkei stammt, noch stärkere antimikrobielle Eigenschaften als der Manuka-Honig aus Neuseeland aufweise. Untersucht wurden verschiedene Hakkari-Honig-Margen von der Chemieprofessorin Sevgi Kolayli, die den türkischen Honig mit Manuka-Honig verglich. Laut der Studie wies der türkische Honig in seiner Wirkung gegen Mikroben eine ähnliche Wirksamkeit auf wie Antibiotika. Neben dem Honig aus der Provinz Hakkari wiesen auch türkische Honigsorten, die von Esskastanien und Eichen gewonnen wurden, eine gute antibakterielle Wirkung auf.

 

Vergleich Anzer-Honig und Manuka-Honig

Dem Anzer-Honig wird – zumindest auf einschlägigen Seiten im Internet – eine ähnliche Wirksamkeit attestiert wie dem Manuka-Honig aus Neuseeland. Anzer-Honig ist wie der Manuka-Honig ein reines Naturprodukt, das viele kostbare und nachweislich wirksame Bestandteile hat. Bezüglich seiner Inhaltsstoffe gehört er wie der Manuka-Honig zu den kostbaren Naturhonigsorten, die traditionell geerntet werden. Beide Honigsorten sind, wenn sie bewusst konsumiert werden, der Gesundheit dienlich. Traditionell wird der Anzer-Honig in der Türkei eingesetzt bei Magen-Darm-Erkrankungen sowie bei Entzündungen und er soll gegen die Ausbreitung einer Erkältung wirksam sein. Die antiinflammatorische Wirkung des Anzer-Honigs wurde in Studien bewiesen (s. vatorex.ch).

Die Annahme, dass der Anzer-Honig auch bei Krebserkrankungen eingesetzt werden sollte und eine heilende Wirkung auf die Erkrankung hat, ist allerdings mit Vorsicht zu genießen, da dies noch nicht medizinisch nachgewiesen werden konnte. Es gibt allerdings Dörfer in der Türkei, die diese Behauptung der krebsheilenden Wirkung fest verteidigen.

Der Unterschied in der Heilwirkung zwischen Manuka-Honig und Anzer-Honig lässt sich wohl am ehesten auf die jeweils spezielle Wirkung auf Bakterien ausmachen: Der Anzer-Honig wirkt gegen Entzündungen, der Manuka-Honig wirkt wie ein Antibiotikum gegen Bakterien und schafft es auch, Resistenzen von Bakterien auszuschließen. Das macht ihn überall dort medizinisch so wichtig, wo eine Gefahr von Resistenzbildung besteht. Manuka-Honig hat antibiotisch wirkende Bestandteile und antibakterielle. Der Manuka-Honig ist außergewöhnlich reich an MGO (Methylglyoxal), was in erster Linie für die Wirkung des Honigs verantwortlich ist. Man bestätigt dem Manuka-Honig sogar einen eigenen besonderen Wirksamkeitsfaktor UMF (Unique Manuka Factor) gegen Keime und Bakterien. Die Wirkung von Manuka-Honig in der Medizin, wo er zur Anwendung kommt, ist am ehesten mit einem Breitbandantibiotikum zu vergleichen, denn der medizinische Honig wirkt gleichzeitig gegen viele Bakterienstämme. Dazu ist Manuka-Honig auch gegen Pilze und Viren wirksam.

Warnung: pontischer Honig giftig!

Bei allen guten Vorzügen, die bestimmte Honigsorten aus der Türkei haben, gibt es jedoch auch eine wichtige und ernst zu nehmende Warnung. Wer sich nicht auskennt oder direkt in die bekannten Gebiete reist, sollte sehr vorsichtig sein mit dem unbedachten Kauf von türkischem Honig.

Der Honig ist immer so gut und so gesund wie die Pflanzen, von denen die Bienen den Nektar beziehen. Stark pestizidbehaftete Gebiete weisen dementsprechend auch eine starke Belastung des Honigs mit Pestiziden auf. Je natürlicher das Erntegebiet ist und je traditioneller die Honigernte erfolgt, desto gesünder ist auch der Honig – mit einer Ausnahme: dem pontischen Honig.

Rund um das Schwarzmeergebiet wächst der zwar sehr schöne, aber dennoch giftige Rhododendron ponticum, der mit seinen prächtigen Blüten Bienen anlockt. Da der Rhododendron jedoch für den Menschen giftige Bestandteile enthält, gehen diese zum Teil in den dort gewonnenen Honig mit ein. Pontischer Honig wird wegen seiner Wirkung auch als „Tollhonig“ bezeichnet, denn er kann sehr schädliche Wirkungen auf die Gesundheit haben. Es gibt diesbezüglich sogar eine Warnung vom Verbraucherministerium in Baden-Württemberg, türkischen Kastanienhonig nicht zu kaufen, denn der Honig kann mit Stoffen des Rhododendrons belastet sein, die beim Verzehr giftig wirken können (s. https://www.augsburger-allgemeine.de/themenwelten/gesundheit/Ministerium-warnt-vor-Honig-aus-Tuerkei-id14782246.html).

Im Rhododendron findet sich der giftige Stoff Grayanotoxin in den Blüten, Blättern und Pollen. Besonders vorsichtig sein solltest Du, wenn Du Urlaub in der Türkei machst und dort direkt den Honig kaufst. Bei einer Vergiftung mit pontischem Honig drohen Magen-Darm-Beschwerden wie Erbrechen, Hallizunationen, plötzlicher Blutdruckabfall, Ohnmacht, ein langsamer Puls, Benommenheit, Schwindel und Schweißausbrüche. Sogar Herzbeschwerden können auftreten. Die Stärke der Vergiftungssymptome ist abhängig von der Anzahl der Grayanotoxine aus den Rhododendron-Blüten, die im Honig sind.

Der pontische Honig hat in der Überlieferung sogar einen heldenhaften Status erlangt. Es gibt die Geschichte von der legendären Schlacht des römischen Kommandeurs Gnaeus Pompeius Magnus gegen den pontischen König Mithridates. Während der Schlacht nahmen die römischen Soldaten unwissend den pontischen Honig zu sich, der von Rhododendronbüschen gesammelt worden war. Dies lähmte das römische Heer, teilweise waren die römischen Soldaten betäubt von dem Genuss des giftigen Honigs und teilweise verloren sie sogar völlig ihr Bewusstsein. So war es ein leichtes Spiel für die Truppen, das römische Heer zu besiegen.

Auch die Zeitschrift „Spiegel“ berichtet in einem Artikel von der Gefahr, die von pontischem Honig ausgeht. Hier wird die Geschichte eines Touristen geschildert, der in der Türkei den Honig kaufte und dann jedesmal nach seinem Verzehr starke Herzprobleme bekam. Die Probleme waren sogar so stark, dass der Mann einen Herzschrittmacher eingesetzt bekam. Als man den Grund für die Herzprobleme herausgefunden hatte, was nicht von Anfang an ersichtlich war, konnte der Herzschrittmacher wieder herausgenommen werden (s. https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/honig-herzrhythmusstoerung-durch-pontischen-honig-a-964537.html).

 

Türkischer Wabenhonig

Eine Besonderheit, die auch hierzulande in türkischen Lebensmittelläden zu finden ist, ist der türkische Wabenhonig Petekli Bal. Dieser Honig wird mitsamt der Honigwabe verkauft. Der so angebotene Honig ist Honig in seiner Reinform, denn er wurde nicht aus den Waben herausgeschleudert. Wie jeder Honig ist auch der Wabenhonig nicht für Babys und Kleinkinder geeignet, da er Bestandteile und Stoffe haben kann, mit denen das Verdauungssystem des Kindes überfordert ist. Kenner bezeichnen den Wabenhonig als Delikatesse. Im Wabenhonig finden sich wertvolle Stoffe in ihrer naturbelassenen Form.

Traditionell in der Naturmedizin angewendet wird Wabenhonig bei Erkältungen und zur allgemeinen Vitalitätssteigerung. Du kannst den Honig mit den Waben kauen, bis nur noch die Waben im Mund sind und diese dann wieder ausspucken. Diese Vorgehensweise wird laut Dr. D. C. Jarvis in seinem Buch „5 Mal 20 Jahre leben“ zum Beispiel in der Vermonter Volksmedizin angewendet bei einer verstopften Nase (s. https://epdf.pub/dr-d-c-jarvis-5×20-jahre-leben.html).

Auch bei Heuschnupfen kann der Wabenhonig hilfreich sein, ihm wird hier eine vorbeugende Wirkung zugesprochen. Allerdings sollte man für die Wirkung gegen den Heuschnupfen lokalen Honig bevorzugen, denn die Bienen sammeln ihren Honig von den gleichen Pflanzen, die ihre allergieauslösenden Pollen verbreiten. Eine Abwehrsteigerung gegen diese Pollen ist daher auch nur dann gegeben, wenn sie in der regional passenden Honigform zugeführt werden. Die Wirkung dieser Kur soll darin bestehen, dass der Körper gegen die regionalen Pollen resistenter wird und sich die Allergie milder oder gar nicht mehr äußert.

So wirkt der Wabenhonig:

  • antiallergisch;
  • antiinflammatorisch;
  • abschwellend auf geschwollene Schleimhäute bei Schnupfen;
  • stärkt das Immunsystem;
  • hilft bei Nasennebenhöhlenentzündungen;
  • lindert die Beschwerden bei Heuschnupfen.

 

Wabenhonig aus der Türkei 220g
  • NATURBELASSENER Honig in seiner ursprünglichsten Form - der Wabenhonig aus der Türkei ist eine wahre Delikatesse
  • MILDER und angenehmer Geschmack mit einer unaufdringlichen Süße - pur genießen oder in Scheiben auf Brot
  • GESUNDER Genuss - unverarbeitete Honigwaben sind reich an weltvollen Inhaltsstoffen und antibakteriellen Eigenschaften
  • SEIT 1921 versendet Schrader Tee, Kaffee, Kakao, Gebäck und weitere erlesene Delikatessen. Genießen Sie Feinkost aus aller Welt in einer großen Auswahl
  • INHALT: 220g naturbelassener Wabenhonig aus der Türkei

Das könnte dich auch interessieren

Honig abnehmen und Kalorien

Honig abnehmen und Kalorien Abnehmen, Diät, Kritik Honig hat einen stolzen Zuckergehalt und darum auch recht viele Kalorien. Dennoch kann Honig nachweislich dabei helfen, abzunehmen, was zunächst einmal widersprüchlich klingt, aber in den besonderen Stoffen, die im...

Manuka Honig Leber

Manuka Honig zur Regenerierung der Leber | Wirkung, AnwendungWas ist Manuka Honig? Diesen speziellen, seltenen und aus Neuseeland stammenden Honig stellt man aus dem Nektar der heimischen Manuka-Pflanze (Leptospermum scoparium) her, die im Volksmund auch Südseemyrte...

Manuka Honig Test

Manuka Honig Test Manuka Health, Natrea oder Larnac?Manuka Honig kannst Du sowohl im Reformhaus, im Bio- oder Naturkostladen als auch in der Apotheke käuflich erwerben. Weiterhin ist es möglich, Manuka Honig über einen Heilpraktiker zu beziehen oder ihn online über...

Manuka Honig Einnahme und Dosierung

Manuka Honig Einnahme und DosierungDie Verzehrmenge und demzufolge die Dosierung von echtem Manuka Honig richtet sich nach der Qualität beziehungsweise dem maßgeblichen Inhaltsstoff des Honigs. Der wirkungsstarke Inhaltsstoff dieses speziellen, neuseeländischen Honigs...

Ist Honig vegan?

Ist Honig vegan?Über diese Frage haben sehr viele Menschen sicherlich noch nie nachgedacht. Warum? Weil es Sie weder interessiert noch betrifft, sie sind vermutlich weder Vegetarier noch Veganer, also haben sie sich mit derlei Thematiken bislang nicht...

Gelee Royal

Gelee Royal - Was du vor dem Kauf wissen solltest!Anwendung, Wirkung, Inhaltsstoffe | Wo kaufen?Gelee Royal ist ein rein natürliches Bienenprodukt. Wie der Name bereits vermuten lässt, ist die dickflüssige Masse die Hauptnahrungsquelle der Bienenkönigin. Das Gelee...

Manuka Lippenpflege

Manuka LippenpflegeGegen Herpes | Inhaltsstoffe | ErfahrungenLippenpflegeprodukte in Form von Fettstiften erfreuen sich allerorts großer Beliebtheit. Nahezu jede Frau trägt so einen Lippenpflegestift in ihrer Handtasche mit sich. Aber auch die Männerwelt hat bereits...

Manuka Honig krebserregend

Manuka Honig krebserregendIst das im Manuka Honig enthaltende Methylglyoxal (MGO) krebserregend?Im Grunde genommen ist vielmehr das Gegenteil der Fall und zwar, dass der Einsatz von Manuka Honig im Kampf gegen den Krebs zum Teil förderlich zu sein scheint. Da dies...

Manuka Honig Erstverschlimmerung

Manuka Honig ErstverschlimmerungKann es zu Erstverschlimmerungen durch Manuka Honig kommen?Es verhält sich mit diesem phänomenalen Naturprodukt nicht anders wie mit anderen natürlichen Lebensmitteln und erst recht mit chemischen Substanzen. Die Antwort lautet...

Bienenwachs

Bienenwachs Verwendung, Wirkung, Studien | Wo kaufen?Bienenwachs - eine großartige Erfindung der NaturBienenwachs dient nicht nur als Baumaterial für die beeindruckenden Waben, auch der Mensch kann sich die natürlichen Substanz zunutze machen. Egal ob in der Medizin,...

Wundheilung

Manuka Honig WundheilungBei Entzündungen und WundenIn der Kultur der Maori, einem der indigenen Völker Neuseelands, wird der aus dem Nektar der wilden Manukapflanze gewonnene Blütenhonig schon seit langer Zeit genutzt und geschätzt. Auch in unseren Gefilden erfreut...

Manuka Honig Erfahrungen

Manuka Honig ErfahrungenBewährt und anerkanntManuka Honig hat das Stadiums des Zweifels hinter sich gelassen. Die Wirksamkeit des Neuseeland-Honigs ist so bekannt, dass sogar Krankenhäuser in Deutschland zu Manuka-Präparaten greifen. In der professionellen Medizin...

Propolis

Propolis - Was genau ist Propolis? Anwendung, Wirkung, StudienPropolis - die ganze Kraft der BienenBienen, die kleinen, fleißigen Helfer der Natur, haben so einiges auf dem Kasten. Sie bestäuben alles, was sie finden und sorgen so dafür, dass Pflanzen sich immer...

Medizinischer Honig

Medizinischer HonigWas ist unter dem Begriff "Medizinischer Honig" zu verstehen?Das Honig viel mehr als ein gesunder und köstlicher Brotaufstrich ist, das wissen die meisten Menschen. Heilpraktiker und naturheilkundige Ärzte empfehlen beispielsweise oft im Rahmen...

MGO

MGOMGO Methylglyoxal - Was bedeutet die Zahl bei Manuka Honig?Aufgrund einer Vielzahl an Studien sind die stark antibakteriellen Wirkungen des echten Manuka Honigs aus Neuseeland  längst bewiesen, weshalb er inzwischen als "medizinischer Honig" weltweit großen...

Manuka Honig Bonbons

Manuka Honig BonbonsSüße Verführung und gesunde Nascherei zugleich: Manuka Honig LutschbonbonsWissenswertes über den Manuka Honig Der aus Neuseeland stammende Manuka Honig ist ein ganz außergewöhnliches Bienenprodukt. Es handelt sich um den Blütennektar der so...

Manuka Honig Creme

Manuka Honig CremeGrund für den Hype um die Manuka Honig Creme: Ihre mannigfaltige Wirkungsweise!Was ist Manuka Honig überhaupt und woher stammt er? Der Manuka Honig wird von den Honigbienen Neuseelands aus reinem Blütennektar der Südseemyrte, die bei den...

Honig Haltbarkeit

Honig HaltbarkeitWas ist Honig?Honig ist ein Naturprodukt, der von Honigbienen hergestellt wird. Es ist eine Flüssigkeit mit hoher Viskosität. Die Konsistenz des Honigs kann auch cremeförmig oder sogar ganz kristallin und fest sein. Honig wird von den Honigbienen zur...

Zucker versus Honig

Zucker vs Honig Das süße Gift Zucker ist ein Signalstoff. Er erzeugt einen süßen Geschmack. Der Mensch ist genetisch darauf programmiert, Süßes als "Reif" zu identifizieren. Dem entsprechend bedeutet ein sauer Geschmack, dass eine Frucht noch unreif ist und beim Essen...

Manuka Honig Tiere

Manuka Honig für TiereNaturheilmittel ohne Placebo-Effekt Die Wirkung von Manuka-Honig ist biochemisch. Es handelt sich bei diesem Naturheilmittel nicht um einem Beitrag aus der homöopathischen, Bachblüten- oder Heilsteine-Therapie. Vielmehr sind es nachgewiesene...

Manuka-Öl

Manukaöl Manuka-Öl - das Super-Öl aus Neuseeland Manche Öle schmecken gut. Sonnenblumenöl, Erdnussöl oder Öle aus Kürbeskernen, Walnüssen, oder Sesam können einen Salat in ein echtes Feuerwerk verwandeln. Traubenkernöle und das kalt gepresste Olivenöl ist für seine...

Manuka Honig Kinder

Manuka Honig für KinderManuka Honig - der Gesundmacher aus Neuseeland Manuka Honig ist Bienenhonig, der aus dem Nektar der Südseemyrte gewonnen wird. Diese, anfangs als Unkraut verkannte Pflanze, war das zentrale Heilgewächs der neuseeländischen Ureinwohner. Die Maori...

Wer schreib hier...
Autor

Autor

Herbert Havera ist Autor und beschäftigt sich schon seit mehreren Jahren mit der Thematik Ernährung/ Gesundheit. In seiner Recherche sind mehrere Stunden an Arbeit geflossen bzw. stehen wir generell im engen Kontakt mit Forschungseinrichtungen, Mediziner und Anwendern. Dank der wertvollen Informationen aus unserem Netzwerk, sind wir in der Lage stets fundierte Informationen rund um Heilmittel bieten, die uns die Natur freiwillig anbietet. Der enorme Vorteil von Naturheilmitteln ist, dass sie meistens frei von Nebenwirkungen sind. Dennoch dürfen sie nicht hemmungslos konsumiert werden. Wir klären Sie darüber auf, welche Tagesdosis unbedenklich, ideal und nicht mehr gesund ist. Denn wie Paracelsus schon sagte: „Nichts ist Gift, alles ist Gift – alleine die Dosis macht das Gift“.  Wir bieten Ihnen Informationen stets nach einer fundierten Recherche. Wir forschen intensiv nach den neuesten Studien, in denen sich die Naturheilmittel unter strengen Tests bewähren mussten. Und wo sich ein angepriesenes Mittel nachweislich als Mummenschanz und Quacksalberei entpuppt hat, lassen wir Sie das ebenfalls wissen. 

Quellenangabe

 Juraj Majtan, Bohova J, Prochazka E, Klaudiny J. Methylglyoxal may affect hydrogen peroxide accumulation in manuka honey through the inhibition of glucose oxidase. J Med Food. 2014 Feb;17(2):290-3. doi: 10.1089/jmf.2012.0201. Epub 2013 Nov 5. PubMed PMID: 24192110

Müller P, Alber DG, Turnbull L, Schlothauer RC, Carter DA, Whitchurch CB, Harry EJ. Synergism between Medihoney and rifampicin against methicillin-resistant Staphylococcus aureus (MRSA). PLoS One. 2013;8(2):e57679. doi: 10.1371/journal.pone.0057679. Epub 2013 Feb 28. PubMed PMID: 23469049

Adams CJ, Manley-Harris M, Molan PC. The origin of methylglyoxal in New Zealand manuka (Leptospermum scoparium) honey. Carbohydr Res. 2009 May 26;344(8):1050-3. doi: 10.1016/j.carres.2009.03.020. Epub 2009 Mar 21. PubMed PMID: 19368902

Roberts AE, Maddocks SE, Cooper RA. Manuka honey reduces the motility of Pseudomonas aeruginosa by suppression of flagella-associated genes. J Antimicrob Chemother. 2015 Mar;70(3):716-25. doi: 10.1093/jac/dku448. Epub 2014 Nov 16. PubMed PMID: 25404649

Alzahrani HA, Alsabehi R, Boukraâ L, Abdellah F, Bellik Y, Bakhotmah BA. Antibacterial and antioxidant potency of floral honeys from different botanical and geographical origins. Molecules. 2012 Sep 4;17(9):10540-9. doi:10.3390/molecules170910540. PubMed PMID: 22948516

Müller P, Alber DG, Turnbull L, Schlothauer RC, Carter DA, Whitchurch CB, Harry EJ. Synergism between Medihoney and rifampicin against methicillin-resistant Staphylococcus aureus (MRSA). PLoS One. 2013;8(2):e57679. doi: 10.1371/journal.pone.0057679. Epub 2013 Feb 28. PubMed PMID: 23469049

Kwakman PH, te Velde AA, de Boer L, Speijer D, Vandenbroucke-Grauls CM, Zaat SA. How honey kills bacteria. FASEB J. 2010 Jul;24(7):2576-82. doi:10.1096/fj.09-150789. Epub 2010 Mar 12. PubMed PMID: 20228250

Medhi B, Avti PK, Saikia UN, Pandhi P, Khanduja KL. Effect of different doses of Manuka honey in experimentally induced inflammatory bowel disease in rats. Phytother Res. 2008 Nov;22(11):1511-9. doi: 10.1002/ptr.2523. PubMed PMID: 18688794

Jervis-Bardy J, Foreman A, Bray S, Tan L, Wormald PJ. Methylglyoxal-infused honey mimics the anti-Staphylococcus aureus biofilm activity of manuka honey: potential implication in chronic rhinosinusitis. Laryngoscope. 2011 May;121(5):1104-7. doi: 10.1002/lary.21717. PubMed PMID: 21520131

Jenkins R, Burton N, Cooper R. Effect of manuka honey on the expression of universal stress protein A in meticillin-resistant Staphylococcus aureus. Int J Antimicrob Agents. 2011 Apr;37(4):373-6. doi: 10.1016/j.ijantimicag.2010.11.036. Epub 2011 Feb 23. PubMed PMID: 21349691

Wallace A, Eady S, Miles M, Martin H, McLachlan A, Rodier M, Willis J, Scott R, Sutherland J. Demonstrating the safety of manuka honey UMF 20+in a human clinical trial with healthy individuals. Br J Nutr. 2010 Apr;103(7):1023-8. doi: 10.1017/S0007114509992777. Epub 2010 Jan 12. PubMed PMID: 20064284

Bierhaus A, Fleming T, Stoyanov S, Leffler A, Babes A, Neacsu C, Sauer SK,Eberhardt M, Schnölzer M,  Lasitschka F, Neuhuber WL, Kichko TI, Konrade I, Elvert R, Mier W, Pirags V, Lukic IK, Morcos M, Dehmer T, Rabbani N, Thornalley PJ, Edelstein D, Nau C, Forbes J, Humpert PM, Schwaninger M, Ziegler D, Stern DM,Cooper ME, Haberkorn U, Brownlee M, Reeh PW, Nawroth PP. Methylglyoxal modification of Nav1.8 facilitates nociceptive neuron firing and causes hyperalgesia in diabetic neuropathy. Nat Med. 2012 Jun;18(6):926-33. doi:10.1038/nm.2750. Erratum in: Nat Med. 2012 Sep;18(9):1445. Lasischka, Felix [corrected to Lasitschka, Felix]. PubMed PMID: 22581285

Dr. Roland Zerm, Kommentar zu: Honig bei diabetischem Fußsyndrom, Dtsch Arztebl Int 2013; 110(21): 373; DOI: 10.3238/arztebl.2013.0373a

Fernandez-Cabezudo MJ, El-Kharrag R, Torab F, Bashir G, George JA, El-Taji H, al-Ramadi BK. Intravenous administration of manuka honey inhibits tumor growth and improves host survival when used in combination with chemotherapy in a melanoma mouse model. PLoS One. 2013;8(2):e55993. doi: 10.1371/journal.pone.0055993. Epub 2013 Feb 7. PubMed PMID: 23409104

Ahmed S, Sulaiman SA, Othman NH. Oral Administration of Tualang and Manuka Honeys Modulates Breast Cancer Progression in Sprague-Dawley Rats Model. Evid Based Complement Alternat Med. 2017;2017:5904361. doi: 10.1155/2017/5904361. Epub 2017 Apr 5. PubMed PMID: 28479926

Prakash A, Medhi B, Avti PK, Saikia UN, Pandhi P, Khanduja KL. Effect of different doses of Manuka honey in experimentally induced inflammatory bowel disease in rats. Phytother Res. 2008 Nov;22(11):1511-9. doi: 10.1002/ptr.2523. PubMed PMID: 18688794

https://de.wikipedia.org/wiki/Manuka-Honig, abgerufen am 01.09.2018

http://www.manuka-neuseeland.info, abgerufen am 01.09.2018

https://jcp.bmj.com/content/early/2016/08/26/jclinpath-2015-203546, abgerufen am 01.09.2018

Letzte Aktualisierung am 21.04.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen